Langlaufskier Test

Skilanglauf macht Spaß und bringt Kondition. Die Muskeln werden gleichmäßig trainiert, die Gelenke geschont. Langlauf ist ein idealer Sport – auch für Anfänger. test.de zeigt die besten Bretter für Einsteiger und Könner. Im Test: 16 Langlaufskier. Preise: 80 bis 170 Euro pro Paar.

Besser mit Wachs

Glatte Langlaufskier müssen gewachst werden, damit sie optimal gleiten. Eine Zeit raubende Arbeit: Heißwachs wird aufgebügelt, nach dem Erkalten abgezogen und von Hand oder mit der Maschine gebürstet und poliert. Profis arbeiten mit verschiedenen Wachsen: je nach Temperatur, Schneetyp und Loipenprofil. Die Pflege kostet schnell 100 Euro und mehr. Einfacher und billiger gehts mit Nowaxmodellen. Ihr Mittelteil besteht aus gefrästen Schuppen. Die sollten zwar ebenfalls gewachst werden. Doch hier reicht ein Gleitwachs aus der Spraydose oder Tube. Das geht einfach und schnell. Preis für eine Spraydose: etwa 10 Euro. Nachteil: Nowaxski laufen deutlich lauter als die glatten Wachsmodelle.

Nowax macht das Rennen

Vor allem sportliche Fahrer schätzen die Laufkultur der glatten Bretter ohne Schuppen. Auch die Testcrew bevorzugte zunächst Wachsski. Am Ende machten dann aber die Nowaxmodelle das Rennen. Auf die Frage, welchen Ski sie sich kaufen würden, entschieden sich alle Testfahrer nach dem Test für Nowaxmodelle. Sie laufen gut und sind einfacher im Handling. Vor allem Anfänger haben mit den Nowaxskiern mehr Spaß. Der Testsieger indes ist ein glatter Wachsski: Der Karhu Feran Cap lief als einziger Ski sehr gut über die Loipe. Kritik gabs aber für seine Verarbeitung: Die Markierungen der Wachszonen verwischen mit der Zeit. Das macht das Wachsen nicht eben leichter.

Anfänger wählen weiche Skier

Der Karhu Feran Cap ist eher für sportliche Fahrer gemacht: Skier mit stärkere Vorspannung und kurzer Abstoßzone erfordern mehr Kraft. Das gilt auch für die Modelle Fischer SL Superlight Crown und Atomic S:6 Classic. Leider geben die Anbieter keine Zielgruppe an. Obwohl es auch für Langlaufskier verschiedene Ski-Klassen gibt, wie L für Learner, A für Allrounder und S für sportliche Läufer. Anfänger brauchen eher weiche Skier mit geringerer Spannung. Gut geeignet sind die beiden Fischer-Modelle NC Cruiser und NC Voyager. Beide Bretter sind etwas breiter und kürzer gebaut. Das macht sie wendiger in tiefem Schnee.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1470 Nutzer finden das hilfreich.