Lange Erkrankung Meldung

Der gesetzliche Mindesturlaub von 20 Tagen bei einer Fünf-Tage-Woche verfällt auch bei einer langen Erkrankung nicht. Das hat der Europäische Gerichtshof nun auch für Beamte entschieden (Az. C-337/10). Ein Berufsfeuerwehrmann aus Frankfurt am Main bekommt deshalb voraussichtlich rund 13 000 Euro vom ehemaligen Arbeitgeber.

Der Mann war nach rund zweieinhalb Jahren Dienstunfähigkeit in Pension gegangen. Als Langzeitkranker durfte er seinen Urlaub nach seiner Erkrankung nachholen. Doch bei seinem endgültigen Ausscheiden war krankheitsbedingt Urlaub offen. Dafür muss sein Arbeitgeber ihm eine Entschädigung zahlen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 86 Nutzer finden das hilfreich.