Lampen im Test Test

Im Produktfinder finden Sie Test­ergeb­nisse für 62 Lampen – und viele kostenlose Tipps für den Lampenkauf. Wenn Sie wissen, was Sie brauchen, macht der Lampenkauf fast schon Spaß. Denn das vielfältige Angebot moderner LED-Lampen bietet Ihnen die Chance, für jeden Zweck die optimale Licht­quelle zu wählen – im Hausflur, neben dem Schreibtisch, am Schmink­spiegel oder in der Kuschel­ecke. Oben­drein senkt das die Strom­kosten auf ein Minimum.

Neue Lampen Galerie

  • Bioledex Helso Helso
  • ELV LED-Lampe LED-Lampe
  • Hellweg / Flector LED Reflektor LED Reflektor
  • Ikea Ledare, LED dimmbar Ledare, LED dimmbar
  • Ledon LED Lamp LED Lamp
  • Ledon LED Lamp LED Lamp
  • Lightme LED LED
  • Megaman LED-Reflector Economy LED-Reflector Economy
  • Melitec LED-Reflektorlampe LED-Reflektorlampe
  • Melitec LED-Reflektorlampe LED-Reflektorlampe
  • Müller-Licht HD-LED Reflektor HD-LED Reflektor
  • Müller-Licht HD-LED Reflektor dimmbar HD-LED Reflektor dimmbar
  • Osram LED Star LED Star
  • Philips LED LED
  • Rossmann / Rubin LED Reflektor LED Reflektor

Ein Muss für alle Lampenkäufer

Früher war Lampenkauf einfach. Das Angebot klassischer „Glühbirnen“ wirkte über­schaubar. Heute ist das Angebot vielfältiger. Das macht die Suche nach gutem Licht komplizierter. Aber: Noch nie hatten die Kunden so große Chancen, für jeden Zweck die optimale Beleuchtung zu wählen. Der Produktfinder hilft Ihnen – zum Beispiel ...

  • bei der Suche nach Lampen mit warmer oder tages­licht­weißer Licht­farbe,
  • bei der Suche nach Lampen mit unterschiedlich starker Licht­fokussierung,
  • bei der Suche nach Lampen mit möglichst effizienter Licht­ausbeute.

Mit drei Klicks zum individuellen Testsieger

Mit dem Produktfinder Lampen finden Sie Ihren persönlichen Testsieger. Meist reichen wenige Filterklicks in der Daten­bank, um die für Sie am besten geeignete Lampe zu finden.

Alle Lampen-Testbe­richte der Zeit­schrift test

Die Test­ergeb­nisse Ihrer individuellen Testsieger können Sie sich bequem als PDF auf dem eigenen Rechner speichern. Zusätzlich erhalten Sie nach dem Frei­schalten der Daten­bank auch Zugriff auf die Test-Artikel der Zeit­schrift test zum Thema „Lampen“. So finden Sie zum Beispiel ausführ­liche Informationen zu Spot­lampen und zu Lampen in kleiner Birnenform in den PDF zum Herunter­laden.

Frisch getestet: 15 LED-Spots

Spots setzen Akzente! Frisch getestet im März 2016: 15 LED-Strahler mit gebündeltem Licht. Lange gab es Lampen mit dieser Charakteristik nur als energiefressende Halogen-Glühfaden­lampen. Inzwischen bekommt man Spots mit moderner LED-Technik für deutlich weniger als 10 Euro. Aber aufgepasst: Mitunter sind die LED-Spots größer als Halogen­strahler – und so könnte es es eng werden im Lampenschirm. Am Trafo betrieben kann es zudem zu einem Flackern kommen.

Tipp: Nach dem Frei­schalten des Produktfinder erhalten Sie auch den jüngsten Testbe­richt aus der Zeit­schrift test zum Download. Dort lesen Sie, wie Sie solche Probleme ausschließen können und Freude am LED-Spot haben.

Auch teure Lampen können Murks sein

Unsere Tests zeigen: Die Anschaffungs­kosten sind kein Erkennungs­zeichen für die Qualität einer Lampe. Teure Modelle können Murks sein – und billige Modelle auf Dauer teuer. Zugleich sind die besten Lampen nicht unbe­dingt teurer als die schlechtesten. Die Stiftung Warentest hat viele aufwendige Unter­suchungen durch­geführt – von Dauer­prüfungen über die Kontrolle der Dimm­barkeit bis zu Messungen zur Licht­qualität. Einige schlechte Lampen leuchten zum Beispiel nach dem Test über 1 500 Brenn­stunden deutlich weniger hell als die Deklaration verspricht. Die gute Nach­richt: Zahlreiche LED-Lampen erzielen aber gute oder sogar sehr gute Urteile – und die Preise sind in den vergangenen Jahren deutlich gefallen. Verbraucher haben also viel Auswahl. Dabei hilft der Produktfinder.

Unsere Testsieger: Eine sichere Sache

Viele Menschen sind verunsichert, weil immer wieder Negativmeldungen über Spar­lampen durch die Medien geistern. Sie fürchten zu kühles Licht, Vergiftungs­gefahr durch Queck­silber, Strom­schlag oder geringe Halt­barkeit der Lampen. Der Produktfinder zeigt, was an derartigen Behauptungen dran ist. Ganz sachlich und gestützt auf neutrale Unter­suchungs­ergeb­nisse. Das Ergebnis: Viele Vorwürfe sind unbe­gründet oder gelten nur für einige wenige Produkte.

Tipp: Wählen Sie unsere Testsieger! Sie haben unsere Sicher­heits­prüfung bestanden und lassen sich bedenkenlos in jedem Haushalt einsetzen. Der Produktfinder empfiehlt Lampen mit unterschiedlichen Sockeln (E27, E14 und GU10) und Formen (zum Beispiel als Birne, Kerze oder als Spot).

Mit LED Umwelt und Geldbörse entlasten

An der Spitze des Test­feldes stehen moderne LED-Lampen. Sie kosten mehr als Halogenglüh­lampen, aber die Investition lohnt sich – vor allem bei oft und lange einge­schalteten Licht­quellen. Wichtigster Plus­punkt der LED: Mit wenig Strom erzeugen sie relativ viel Helligkeit – im Test bis zu über 100 Lumen pro Watt. Klassische Glühbirnen erreichen nur eine Licht­ausbeute von etwa 10 Lumen pro Watt. Umge­rechnet auf die gleiche Licht­menge sparen LED also im Vergleich zu Glüh­lampen mehr als 80 Prozent der Strom­kosten! Auch die durch Strom­erzeugung verursachten Umwelt­belastungen sinken entsprechend. Der Produktfinder ermöglicht die Suche nach den spar­samsten unter den Spar­lampen.

Für jeden Zweck die richtige Lampe

Aber: Selbst gute Lampen eignen sich nicht für jeden Zweck. Zum Beispiel ist längst nicht jede Lampe dimm­bar. Und manche sind so teuer, dass sich ihr Einsatz nur dort rechnet, wo sie oft und lange brennen. Der Produktfinder enthält viele Tipps zur optimalen Lampenwahl: Welche eignen sich für Bewegungs­melder? Welche für die Außenbe­leuchtung oder für den Schreibtisch?

Geschmacks­sache: Rötlich warm oder bläulich kühl

Der Produktfinder enthält über­wiegend Lampen mit gemütlicher, warmer Licht­farbe, aber auch einige Exemplare mit aufmunterndem Tages­licht­weiß. Die können zum Beispiel gezielt im Arbeits­zimmer über dem Schreibtisch einge­schraubt werden. Ob eine Lampe eine eher warme oder kühle Atmosphäre erzeugt, hängt von ihrer Licht­farbe ab, die als Farb­temperatur deklariert ist. Der Produktfinder hilft auch hier bei der Suche. Welcher Lampentyp in welcher Umge­bung der richtige ist, lesen Sie im Unter­artikel Für jeden Raum das beste Licht.

Video: Kauf­beratung LED-Lampen – Kalt oder warm?

Wenn es auf Farbnuancen ankommt

Unabhängig davon, ob die Beleuchtung warm oder kalt wirkt, gibt es Lampen, deren Licht die verschiedenen Farbtöne im Raum realitäts­nah erscheinen lässt. Der Betrachter kann dann zum Beispiel beim Malen, Schminken oder beim Betrachten von Bildern feinste Farbnuancen wahr­nehmen. Die Farb­wieder­gabe ist das wichtigste Kriterium für eine hohe Licht­qualität. Mit welcher Qualität die Farben von Objekten wiederge­geben werden, beschreibt der Farb­wieder­gabeindex (CRI oder Ra-Wert). Der Produktfinder enthält auch Lampen, die in diesem Prüf­punkt sogar sehr gut abschneiden.

Nicht immer Verlass auf die Angaben

Die Tests zeigen, dass die LED-Technik weit gereift ist und oft sehr gute Urteile erzielt. Eine sehr gute Deklaration auf der Verpa­ckung ist dagegen selten Die Verpackungssymbole erklärt. Anlass zur Kritik bietet zum Beispiel ein mit „High CRI“ und „Ra 90“ beworbener Spot. Hier entpuppt sich die im Test gemessene Farb­wieder­gabe im Vergleich zu anderen Lampen als enttäuschend.

Jetzt freischalten

TestLampen im Test05.04.2016
2,00 €
Zugriff auf Testergebnisse für 62 Produkte (inkl. PDF).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 11 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 745 Nutzer finden das hilfreich.