Wer ein Dienstauto auch privat nutzen darf und dann lange Zeit krank ist, muss es auf Verlangen des Arbeitgebers zurückgeben. Ein Arbeitnehmer darf das Auto so lange behalten wie er Anspruch auf Lohn hat. Angestellte bekommen in der Regel höchstens sechs Wochen lang eine Entgeltfortzahlung. Fehlen sie wegen Krankheit länger, darf der Arbeitgeber die Rückgabe des Dienstautos verlangen (Bundesarbeitsgericht, Az. 9 AZR 631/09).

Dieser Artikel ist hilfreich. 445 Nutzer finden das hilfreich.