Lachs­filets Test

Lachs macht Appetit: orange-rosa Fleisch, kräftiges Aroma und gesunde Fett­säuren. Nach Alaska-Seelachs und Hering ist Lachs der beliebteste Speise­fisch der Deutschen. Seit norwegische und chile­nische Farmer ihn in Massen züchten, gibt es Lachs auch für kleines Geld beim Discounter. Aber stimmt die Qualität? Schmeckt Wildlachs besser als gezüchteter? Lohnt sich frischer Fisch? Achten die Anbieter über­haupt auf Tier- und Umwelt­schutz? Tun Bioanbieter da mehr? Im großen Test von Lachs­filets finden Sie Antworten. Außerdem hat die Stiftung Warentest die Produktions­bedingungen für Lachs­filets getestet: Produktionsbedingungen Lachs: Tier- und Umweltschutz im Test.

Im Test: Lachs­filets von 25 Marken – darunter 5 mal tief­gefrorener Wildlachs, 20 mal Zucht­lachs. Beim Zucht­lachs kommen 4 Produkte frisch aus der Fisch­theke, 16 Produkte aus der Tiefkühlung. 4 der tief­gefrorene Zucht­lachs­produkte tragen das Bio-Siegel.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuel­leren Test Lachs.

Jetzt freischalten

TestLachs­filetstest 12/2012
2,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 8 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 60 Nutzer finden das hilfreich.