L´Oréal Double Extension Mascara Schnelltest

Um bis zu 60 Prozent verlängerte Wimpern verspricht LÒréal.

Die neue Wimperntusche aus dem Hause L´Oréal fällt vor allem durch ihr Äußeres auf. Die Hülle ist deutlich länger als bei üblichen Mascaras. Kein Wunder: Schließlich besteht sie aus zwei kombinierten Kartuschen. Die eine enthält die weiße Basisfarbe, die die Wimpern verlängern und kräftigen soll. Die andere (Top-Coat-Mascara) bringt die gewünschte Farbe. Nacheinander aufgetragen verspricht Double Extension Mascara einen „spektakulären Blick in zwei Schritten“ und „bis zu 60 Prozent“ verlängerte Wimpern.

Unsere Testerinnen konnten in diese Lobeshymne nicht ganz einstimmen. Eine Woche lang tuschten sie die Wimpern am linken Auge zuerst mit der Basis-, dann mit der Farbtusche. Die Wimpern rechts tuschten sie mit der Top-Coat-Mascara.

Fazit: Die Anwendung der Basistusche brachte nicht viel. Länge und Schwung der Wimpern verbessern sich höchstens minimal. Wenn die Testerinnen auf die Basismascara verzichteten und allein die Farbtusche benutzten, gefielen die Wimpern genauso gut, tendenziell sogar besser als bei der Doppelbehandlung.

Für alle wesentlichen Eigenschaften einer Wimperntusche – vom Verteilen bis zur Deckkraft, Farbintensität, Wimperndichte und Volumen – lagen die Urteile unserer Testerinnen und der Testleiter im Bereich zwischen „gut“ und „befriedigend“.

L´Oréal Double Extension Mascara
Preis: zirka 12 Euro
Anbieter: L´Oréal

Dieser Artikel ist hilfreich. 852 Nutzer finden das hilfreich.