LED-Lampe von Norma Schnelltest

Diese Woche verkauft der Discounter Norma etliche LED-Modelle als Aktions­ware. Eines davon ist das „I Glow LED-Leucht­mittel“ mit E27-Sockel. Es soll sich als Ersatz von 60-Watt-Glühbirnen eignen. Besonderheit: Laut Anbieter ist es baugleich mit unserem Testsieger aus test 10/2015. Während dessen Preis im vergangenen Jahr bei 11 Euro lag, kostet die Norma-Lampe jetzt nur 5,99 Euro. test.de hat im Prüf­labor kontrolliert, ob die Licht­qualität nach wie vor hoch ist.

Hell mit wenig Watt

Die Norma-Lampe soll laut Deklaration mit einem Licht­strom von 806 Lumen erstrahlen. Das entspricht etwa der Helligkeit einer herkömm­lichen 60-Watt-Glühbirne. Auf unserem Prüf­stand haben wir drei frisch gekaufte Exemplare untersucht: Deren Mess­werte lagen im Mittel bei 926 Lumen. Der Strom­verbrauch kommt mit gemessenen 9,5 Watt dicht an den deklarierten Wert von 9,2 Watt heran. Und die aus den Mess­werten berechnete sehr hohe (Anfangs-)Licht­ausbeute von 98 Lumen pro Watt ist rund zehnmal besser als bei klassischen Glüh­lampen.

Tipp: Ersetzen Sie zu Hause mit Priorität solche Glüh­lampen, die oft und lange brennen. Hier macht sich der Austausch schon nach wenigen Monaten richtig bezahlt. Dabei hilft Ihnen der Produktfinder Lampen auf test.de. Er zeigt Ihnen, welche Lampen gut und günstig sind.

Eine Lampe mit hoher Licht­qualität

Stich­proben­artig über­prüften unsere Tester auch die Licht­farbe. Sie ist mit 2 700 Kelvin deklariert. Die im Labor gemessenen 2 675 Kelvin zeigen: Die Lampe leuchtet warmweiß – wie Glüh­lampen. Ein wichtiges Kriterium für die Licht­qualität ist die Farb­wieder­gabe: Wie gut lassen sich Farbnuancen unterscheiden, und wie farb­getreu erscheinen Farbtöne im Auge des Betrachters? Ein Vergleichs­maßstab dafür sind die Ra-Werte. Norma wirbt im Internet mit „extrem hoher Farb­wieder­gabequalität“ mit einem Ra-Wert über 94. Auf der Verpackung der Lampe sind allerdings „mehr als 90“ deklariert. Gemessen haben wir Ra-Werte von 92 und 93.

Tipp: Die gemessenen Ra-Werte sind zwar nicht „extrem hoch“, liegen aber immerhin deutlich höher als bei den meisten im Handel erhältlichen Spar­lampen. Ein Unterschied zu Glüh­lampenlicht ist für das menschliche Auge hier praktisch nicht erkenn­bar. Die hohe Licht­qualität spricht dafür, dass Sie die Norma-Lampe auch für anspruchs­volle Zwecke nutzen können – etwa in der Küche, am Schreibtisch oder über bunten Teppichen.

Fazit: LED-Preise sinken

Der Schnell­test zeigt, dass die von Norma als Aktions­ware angebotene „I Glow LED-Lampe“ mit sehr hoher Licht­ausbeute und Licht­qualität erstrahlt. Ein wenig fragwürdig erscheint aber, warum die Norma-Werbung zum Teil mehr verspricht als auf der Lampe deklariert wird. Erfreulich für Verbraucher sind in jedem Fall die sinkenden Preise für hoch­wertige LED-Beleuchtung: Während der Testsieger aus test 10/2015 Xavax High Line LED im vergangenen Jahr noch 11 Euro kostete, gibt es das laut Anbieter baugleiche Norma-Leucht­mittel jetzt bereits für 5,99 Euro – also fast zum halben Preis.

Newsletter: Keinen Schnell­test verpassen

Mit den Newslettern der Stiftung Warentest sind Sie stets bestens informiert über neue Schnell­tests. Sie haben die Möglich­keiten, Newsletter aus verschiedenen Themen­gebieten auszuwählen test.de-Newsletter bestellen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 64 Nutzer finden das hilfreich.