LED-Fahrradscheinwerfer Schnelltest

Lumotec IQ Fly
LED-Fahrradscheinwerfer für Dynamobetrieb
Preis: 59 bis 72 Euro, je nach Version

Der LED-Scheinwerfer Lumotec IQ Fly bringt eine Beleuchtungsstärke von über 30 Lux. Er ist damit doppelt so hell wie ein herkömmlicher guter LED-Scheinwerfer. Er kann über einen ganz normalen 6 Volt Dynamo betrieben werden.

Strom aus dem Dynamo

Mehr Licht bedeutet mehr Sicherheit. Der Lumotec IQ Fly von Busch und Müller mit neuer Lichttechnik wird aus dem Dynamo gespeist und erzeugt eine sehr gleichmäßige Ausleuchtung der Fahrbahn vor dem Rad. Die sehr hohe Beleuchtungsstärke von über 30 Lux geht fließend und ohne große Helligkeitssprünge in die Randbereiche über. Art und Helligkeit der Beleuchtung wurden von unseren Testfahrern als sehr angenehm empfunden.

Vorgabe bei weitem übertroffen

Die maximale Lichtstärke übertrifft die gesetzliche Mindestanforderung von zehn Lux bei weitem. Die Reichweite des Scheinwerfers lässt sich ohne Werkzeug leicht verstellen, sodass entgegenkommende Personen nicht geblendet werden. Das Gehäuse ist spritzwassergeschützt und stoßfest, der Haltebügel sehr stabil.

Auch mit Standlichtfunktion

Für Dynamobetrieb sind unterschiedliche Modelle mit und ohne Schalter erhältlich. Die „Di“-Versionen haben eine Standlichtfunktion. Von einem Kondensator befeuert, leuchtet das Standlicht zunächst ohne Helligkeitsverlust und ist auch nach vier Minuten noch als leuchtende Fläche erkennbar. Unterhalb des Reflektors ist ein weißer Frontstrahler im Gehäuse integriert.

test-Kommentar

Der solide verarbeitete, verstellbare Lumotec IQ Fly strahlt doppelt so hell wie herkömmliche gute LED-Scheinwerfer. Die Ausleuchtung der Fläche vor dem Rad ist sehr gleichmäßig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 693 Nutzer finden das hilfreich.