Kuveyt Türk Bank Lizenz für Islam-Bank

0
Kuveyt Türk Bank - Lizenz für Islam-Bank

Die Kuveyt Türk Bank (KT Bank) aus Istanbul hat als erstes isla­misches Geld­institut eine Bank­lizenz der Bundes­anstalt für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht erhalten. Ab Juli 2015 können Kunden Konten eröffnen. Parallel dazu will die Bank das Filialnetz erweitern.

Nach den Regeln des isla­mischen Finanzwesens sind Investments in Geschäfte mit Waffen, Alkohol, Glücks­spiel, Pornografie oder Prostitution tabu und Zinsen nicht halal, also nicht erlaubt.

Die Bank darf auch keine Kredite mit Zins vergeben. Dennoch können Kunden indirekt Geld für Anschaffungen erhalten. Beispiel Auto­kauf: Die Bank kauft das Auto selbst und gibt es mit einem individuell vereinbarten Gewinn­aufschlag an den Kunden weiter. Dieser zahlt den Kauf­preis dann in Raten an die Bank zurück.

Auch beim Sparen gibt es Unterschiede zu gewöhnlichen Banken. Sparer werden an der durch­schnitt­lichen Rendite aller Kredit­geschäfte der Bank beteiligt.

0

Mehr zum Thema

  • European Investment Systems Keine Erlaubnis

    - European Investment Systems (EIS) aus Spanien bietet in Deutsch­land per E-Mail und Telefon Fest­geld­anlagen, Anla­geberatungen und Aktien an. Die spanische...

  • Autark-Aktien Aufsichts­behörde warnt vor Rahl

    - Als die Rahl-Geschäfts­besorgungs­gesell­schaft mbH, Duisburg, im Jahr 2018 Anlegern der liquidierten Autark Invest AG den Umtausch ihrer Nach­rangdarlehen in nicht...

  • Bafin Warnung vor Silverdale

    - Die Bundes­anstalt für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht (Bafin) weist darauf hin, dass die Silverdale Holdings Ltd., auch Silverdale Peak Capital Ltd., keine Erlaubnis...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.