Ein Gebrauchtwagenkäufer, der die Reparatur eines Mangels am Auto bezahlt, aber anschließend feststellt, dass der Verkäufer hierfür gewährleistungspflichtig gewesen wäre, kann sein Geld zurückfordern (BGH, VIII ZR 265/07).

Wenn in einen Gebrauchtwagen Wasser eindringt, ist das ein erheblicher Mangel, der den Käufer zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt (BGH, VIII ZR 166/07).

Dieser Artikel ist hilfreich. 179 Nutzer finden das hilfreich.