Eine Verletztenrente aus der gesetzlichen Unfall­versicherung darf nicht als Einkommen auf die Hinterbliebenenrente ange­rechnet werden. Das hat das Landes­sozialge­richt Baden-Württem­berg entschieden (Az. L 9 R 153/09).

Dieser Artikel ist hilfreich. 99 Nutzer finden das hilfreich.