Ein Beschäftigter, der sich zum wiederholten Mal verspätet krankmeldet, darf fristlos entlassen werden. Der Arbeitnehmer war zuvor bereits abgemahnt und dazu verpflichtet worden, am ersten Tag der Erkrankung eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorzulegen (Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz, Az. 10 Sa 593/11).

Dieser Artikel ist hilfreich. 79 Nutzer finden das hilfreich.