Lässt der Arbeitsvertrag jederzeit eine Versetzung des Arbeitnehmers nach „seinen Kenntnissen und Fähigkeiten“ zu, ist das unwirksam, denn der neue Job muss gleichwertig sein (LAG Köln, Az. 9 Sa 1099/06).

Dieser Artikel ist hilfreich. 101 Nutzer finden das hilfreich.