Dringt Grund­wasser in den Keller, darf der Vermieter die Kosten für das Abpumpen in die Kanalisation nicht unter dem Posten „Haus- und Grund­stücks­entwässerung“ als Betriebs­kosten auf die Mieter umlegen (Amts­gericht Berlin-Wedding, Az. 15b C 15/11).

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.