Vermieter dürfen die Kosten für das Fällen eines Baumes nicht als Betriebs­kosten auf die Mieter umlegen. Das Fällen sei eine außergewöhnliche Maßnahme, die nicht zur üblichen Garten­pflege gehöre, meint das Amts­gericht Potsdam (Az. 23 C 349/11).

Dieser Artikel ist hilfreich. 8 Nutzer finden das hilfreich.