Ein Ehepaar kann trotz jahrelanger Verluste die Vermietung seiner Ferienwohnung an der Ostsee steuerlich geltend machen. Das entschied das Niedersächsische Finanzgericht, weil die Wohnung während mehr als 75 Prozent der ortsüblichen Vermietungstage vermietet war und das Paar selbst die Wohnung nur drei Wochen im Jahr nutzte (Revision zugelassen, Az. 9 K 180/09).

Dieser Artikel ist hilfreich. 22 Nutzer finden das hilfreich.