Wer einen Kollegen mit einer besser bezahlten Stelle vertritt, kann für diese Zeit nicht automatisch ein höheres Gehalt fordern (Arbeitsgericht Frankfurt/Main, Az. 7 Ca 5245/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 28 Nutzer finden das hilfreich.