Einen Urlaubsantrag über vier Wochen kann der Chef nur im Einzelfall wegen dringender betrieblicher Notwendigkeiten ablehnen. Absprachen mit dem Betriebsrat, während der Schulferien nur drei Wochen zu genehmigen, sind nur wirksam, wenn sie als schriftliche Betriebsvereinbarung in Kraft sind (Arbeitsgericht Frankfurt, Az. 18 Ca 2790/02).

Dieser Artikel ist hilfreich. 26 Nutzer finden das hilfreich.