Einem starken Eingriff in das Erscheinungs­bild einer Wohn­anlage müssen alle Eigentümer zustimmen, die sich durch die Maßnahme benach­teiligt fühlen könnten. Die Eigentümer­gemeinschaft darf nicht mit Mehr­heit entscheiden, den Fassaden­anstrich deutlich zu ändern und orangefarbene Streifen quer über sechs Balkone anzubringen (LG München, Az. 36 S 1982/12).

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.