Wer als Erwachsener in einem Freizeitpark auf dem Trampo­lin einen Salto versucht und danach querschnittsgelähmt ist, trägt zumindest Mitschuld, hier 30 Prozent (OLG Köln, Az. 20 U 175/06).

Dieser Artikel ist hilfreich. 1055 Nutzer finden das hilfreich.