Wer Veranstaltungskarten per Telefon oder E-Mail bestellt, kann kein Widerrufsrecht geltend machen (Amtsge­richt München, Az. 182 C 26144/05).

Dieser Artikel ist hilfreich. 540 Nutzer finden das hilfreich.