Der Fahr­gast einer Straßenbahn muss damit rechnen, dass es bei der Fahrt ruckelt. Kommt er zu Fall, weil er sich nicht ausreichend fest­hält, ist er selbst schuld. Das Ober­landes­gericht Dresden hat die Schaden­ersatz­forderungen einer Frau abge­wiesen, die in einer Tram kurz vor einer Halte­stelle gestürzt war (Az. 7 U 1506/13).

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.