Firmen dürfen ihre Mitarbeiter nur per Videokamera überwachen, wenn ein konkreter Tatverdacht besteht (Bundesarbeitsgericht, Az. 1 ABR 21/03).

Dieser Artikel ist hilfreich. 58 Nutzer finden das hilfreich.