Wenn Discounter ein Sonderangebot „in haushaltsüblicher Menge“ verkaufen, dürfen sie einem Kunden nicht verweigern, dass er mehr als drei Stück kauft. Vier iTunes-Karten sind noch haushaltsüblich (Landgericht Hamburg, Az. 327 O 272/11). Sollen es weniger sein, muss der Händler die Menge in der Werbung nennen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 207 Nutzer finden das hilfreich.

Mehr bei test.de