Wer sich beim Skifahren den Kopf verletzt, bekommt nur mit Schutz­helm vollen Schaden­ersatz. Stürzt ein Skifahrer ohne Helm, weil ihn ein anderer auf der Piste umfährt, können die Forderungen des Opfers um die Hälfte gekürzt werden (Ober­landes­gericht München, Az. 8 U 3652/11).

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.