Gasthörer an einer Universität stehen nur unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung, wenn sie eingeschrieben oder als Gasthörer registriert sind. Für Studierende, die ohne Registrierung Seminare und Vorlesungen besuchen, greift der Schutz nicht. Das Landessozialgericht Rheinland-Pfalz wies die Klage einer Frau ab, die regelmäßig die Uni besuchte, ohne dort eingeschrieben zu sein (Az. L 5 U 240/10).

Dieser Artikel ist hilfreich. 108 Nutzer finden das hilfreich.