Entgegen der bisherigen Rechtsprechung gelten geladene Schreckschusspistolen nun strafrechtlich als Schusswaffe (BGH, Az. GSSt 2/02).

Dieser Artikel ist hilfreich. 174 Nutzer finden das hilfreich.