Kurzurteil Meldung

Weil Gemeinden bei Straßen nur für Befahrbarkeit sorgen müssen, haften sie – anders als bei Gehwegen – nicht, wenn ein Fußgänger beim Überqueren in ein Schlagloch stolpert und sich ein Bein bricht (Oberlandesgericht Hamm, Az. 9 U 208/03).

Dieser Artikel ist hilfreich. 94 Nutzer finden das hilfreich.