Eine Tochter, deren Vater wegen eines schweren Schlaganfalls ins Pflegeheim musste, darf ihre Heimkosten zwar als außergewöhnliche Belastungen abziehen. Die Ausgaben bringen der Frau aber keine steuerliche Entlastung. Denn ihre anteiligen Pflege- und Krankheitskosten von 1 316 Euro im Jahr übersteigen nicht die zumutbare Belastung, die sich aus ihrem Einkommen ergibt (Bundesfinanzhof, Az. VI R 14/10).

Dieser Artikel ist hilfreich. 244 Nutzer finden das hilfreich.