Auch ein befristet im Hafen einge­setzter Leih­arbeitnehmer kann nach einem Urteil des Bundes­finanzhofs maximal drei Monate lang Verpflegungs­pauschalen absetzen (Az. VI R 41/12).

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.