Nach einem unver­schuldeten Unfall bekommen Auto­besitzer keinen Nutzungs­ausfall ersetzt, wenn sie einen Zweitwagen als Ersatz für ihr beschädigtes Fahr­zeug haben. Auch das entgangene „besondere Fahr­gefühl“ eines Oldtimers wird nicht entschädigt (Ober­landes­gericht Düssel­dorf, Az. I-1 U 50/11).

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.