Gerät jemand unverschuldet in einen Verkehrsunfall, muss er die Reparaturkosten an seinem beschädigten Auto nicht vorstrecken und auch nicht seine Vollkaskoversicherung in Anspruch nehmen. Das Amtsgericht Halle stellte klar, dass die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers dies nicht verlangen kann (Az. 93 C 3280/11).

Dieser Artikel ist hilfreich. 31 Nutzer finden das hilfreich.