Die gesundheitlichen Folgen von Mobbing sind keine Berufs­krankheit. Daher zahlt die gesetzliche Unfall­versicherung bei Mobbing nicht. Die Begründung: Es gibt keine Erkennt­nis, dass Mobbing eine bestimmte Berufs­gruppe mehr trifft als andere (Hessisches Sozialge­richt, Az. L 3 U 199/11).

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.