Vermieter dürfen für den Vertragsabschluss keine Gebühr verlangen, denn das sind klassische Verwaltungskosten, die mit den Mieteinnahmen abgedeckt sind (LG Hamburg, Az. 307 S 144/08).

Dieser Artikel ist hilfreich. 75 Nutzer finden das hilfreich.