Wer dem Vermieter das Brutto- als Nettogehalt nennt, kann noch Jahre später fristlos gekündigt werden, auch wenn die Miete immer pünktlich gezahlt wurde (LG München I. Az. 14 S 18532/08).

Dieser Artikel ist hilfreich. 58 Nutzer finden das hilfreich.