Will ein Mieter seinen Lebensgefährten bei sich aufnehmen, braucht er die Erlaubnis des Vermieters, der sie nur versagen darf, wenn der Einzug unzumutbar ist, etwa wegen Überbelegung (BGH, Az. VIII ZR 371/02).

Dieser Artikel ist hilfreich. 41 Nutzer finden das hilfreich.