Kurzurteil Kreide

25.09.2008

Malt ein Kind vorm Haus mit Straßenkreide, darf der Vermieter nicht bei den Eltern für das Säubern per Hochdruckreiniger kassieren, denn schon Regen wischt die Kreide weg und Farbreste verdrecken auch nicht den Hausflur, denn Besucher können die Fußmatte benutzen (AG Wiesbaden, Az. 93 C 6086/05-17).

25.09.2008
  • Mehr zum Thema

    Neben­kosten­abrechnung So prüfen Mieter die Betriebs­kosten­abrechnung

    - Die meisten Mieter über­weisen ihrem Vermieter jeden Monat einen Betrag, der aus ihrer Nettomiete und Voraus­zahlungen auf die Betriebs­kosten besteht. Der Vermieter muss...

    Mietkaution und Bürg­schaft Höhe, Rück­zahlung, Alternativen

    - Wann müssen Mieter eine Mietkaution zahlen? Wo gibt es kostenfreie Kautions­konten? Was ist eine Mietkautions­bürg­schaft? test.de klärt Regeln und Kosten von...

    Miet­erhöhung Was zulässig ist und was nicht

    - Bis zu 20 Prozent Miet­erhöhung inner­halb von drei Jahren sind zulässig. Ober­grenze ist die Vergleichs­miete. Häufig machen Vermietern Fehler, Mieter können sich wehren.