Verschweigt ein Mann bei der Heirat, dass er ein Kind hat, kann die neue Partnerin die Ehe wegen arglistiger Täuschung aufheben lassen. Da Vertrauen die Basis einer Ehe ist, besteht für Umstände von grundlegender Bedeutung eine Offenbarungspflicht (Oberlandesgericht Karlsruhe, Az. 18 UF 8/10).

Dieser Artikel ist hilfreich. 48 Nutzer finden das hilfreich.