Kreditnehmern steht kein Widerrufs­recht zu, wenn nach Auslaufen der Zins­bindung neue Sätze vereinbart werden (BGH, Az. XI ZR 6/12 ). Eine solche Prolongation sei als bloße Verlängerung des Vertrags zu werten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.