Ehren­amtliche Mitarbeiter können jeder­zeit rausgeworfen werden – auch wenn sie sich auf einem Dienst­plan einge­tragen haben, urteilt das Bundes­arbeits­gericht (Az. 10 AZR 499/11). Ein Seel­sorgedienst kündigte einer Frau, die für 30 Euro jeden Monat zehn Stunden im Einsatz war.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.