Haben Mieter beim Auszug ihre Wohnung renoviert, obwohl sie das aufgrund einer fehlerhaften Vertragsklausel gar nicht mussten, dürfen sie die Kosten vom Vermieter zurückverlangen. Dafür dürfen sie sich nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs nach Ende des Mietverhältnisses aber höchstens sechs Monate Zeit lassen. Danach sind ihre Ansprüche verjährt (Az. VIII ZR 195/10).

Dieser Artikel ist hilfreich. 25 Nutzer finden das hilfreich.