Regelt die Gewerkschaft mit einer Zeitar­beitsfirma einen Haustarif, der den Beson­derhei­ten der Branche entspricht, ist auch ein Lohn unter Sozialhilfesatz nicht sittenwidrig (BAG, Az. 5 AZR 303/03).

Dieser Artikel ist hilfreich. 47 Nutzer finden das hilfreich.