Eine Haus­eigentümer­gemeinschaft darf fest­legen, dass Hunde und Katzen nicht erlaubt sind – mit Ausnahme der bereits vorhandenen Tiere (Ober­landes­gericht Frank­furt, Az. 20 W 500/08).

Dieser Artikel ist hilfreich. 344 Nutzer finden das hilfreich.