Das Bundesverfassungsgericht muss entscheiden, ob die Berechnung der Grundsteuer von Immobilien nach den derzeitigen Einheitswerten noch verfassungsgemäß ist (Az. 2 BvR 287/11).

Wegen der anhängigen Verfassungsbeschwerde müssen die Finanzämter neue Einheitswertbescheide bundesweit von sich aus offen halten (Oberfinanzdirektion Münster vom 9. Juni 2011, S 3300 - 87 - St 24 -35).

Dieser Artikel ist hilfreich. 145 Nutzer finden das hilfreich.