Der Vermieter einer Eigentums­wohnung darf die von der Gemeinde erhobene Grund­steuer direkt an den Mieter weiterleiten, auch wenn Betriebs­kosten laut Miet­vertrag anteilig nach Wohn­fläche abge­rechnet werden. Er muss nicht erst die Grund­steuer für alle Wohnungen addieren und dann die Umlage nach seinem Flächen­anteil berechnen (Bundes­gerichts­hof, Az. VIII ZR 252/12).

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.