Gibt ein Finanzvermittler die Sicherheit einer Geldanlage mit 91 Prozent an, muss er bei einer Pleite haften (BGH, Az. III ZR 381/02).

Dieser Artikel ist hilfreich. 44 Nutzer finden das hilfreich.