Zahlt in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft der Partner schon GEZ-Gebühren für einen gemeinsam genutzten Fernseher, muss die Partnerin nicht auch noch für ihr Autoradio zahlen, sagt das Oberverwaltungsgericht Sachsen-Anhalt (Az. 3 L 236/11). Der Streit kann noch weitergehen. Revision ist zugelassen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 389 Nutzer finden das hilfreich.