Das Beitragsverfahren für freiwillig Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung ist nach Ansicht des Hessischen Landessozialgerichts nicht demokratisch legitimiert (Az. L 1 KR 327/10 B ER). Ein freiwillig krankenversicherter Rentner muss deshalb keine Beiträge auf das Geld aus seiner Lebensversicherung zahlen. Festgelegt hat das Beitragsverfahren der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 643 Nutzer finden das hilfreich.