Wer einen Mobil­funk­vertrag abschließt und später ein internet­fähiges Smartphone kauft, muss vom Mobil­funk­unternehmen darauf hingewiesen werden, wenn es eine Flatrate als einen Pauschal­preis gibt (LG Potsdam, Az. 4 O 55/12). Die Preise eines sieben Jahre alten Tarifs seien keine „übliche Vergütung“.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.