Zählen Kellerräume eindeutig zur vermieteten Fläche einer Gewerbeimmobilie, kann der Mieter die Miete mindern, wenn die Fläche deutlich kleiner ist als angegeben. Dabei muss er aber berück­sichtigen, dass die Kellerfläche weniger wert ist als die Laden­fläche, stellt der Bundes­gerichts­hof klar (Az. XII ZR 97/09). Bei Wohn­immobilien wird die Kellerfläche hingegen in der Regel nicht mitgezählt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.